Bekanntmachung des Kreistages und seiner Gremien

Der Landkreis Vorpommern-Rügen möchte auf folgende Bekanntmachung hinweisen:

mehr lesen

Auch Bienenvölker müssen registriert sein

Immer mehr Menschen wenden sich dem schönen und nützlichen Hobby der Imkerei zu. Vielen ist jedoch ...

mehr lesen

Einbindung  RSS-Feed

20.07.2017

Danke Dennis!

Ein sozialer Tag im Jobcenter zur Finanzierung von Jugendbildungsprojekten

Dennis Müller
Dennis Müller

Mit einem Scheck über 60 Euro hat sich der Eigenbetrieb Jobcenter des Landkreises Vorpommern-Rügen bei Dennis Müller für seinen eintägigen Arbeitseinsatz in der Verwaltung bedankt. Aber der Scheck ist nur symbolisch. Das Geld wird der 14-jährige Schüler vom Stralsunder Hansa-Gymnasium nicht einlösen, denn das Jobcenter überweist den Betrag direkt an den Verein „Schüler Helfen Leben e.V.“

Jährlich am 13. Juli organisiert der Verein diesen sozialen Tag und Dennis ist einer von bundesweit vielen Schülern, die dieser Aktion folgen. Der freiwillige Arbeitseinsatz wird lt. Reglement von den teilnehmenden Unternehmen vergütet und der überwiesene Lohn vom „Schüler Helfen Leben e.V.“ zur Finanzierung von Jugendbildungsprojekten in Südosteuropa eingesetzt.

Nein, um einen schulfreien Tag sei es ihm tatsächlich nicht gegangen, unterstreicht Dennis auf Nachfrage, warum er sich statt Unterrichts für den Tag im Jobcenter entschieden habe. Das Geld diene schließlich einem guten Zweck, ist er sich sicher, und außerdem könne es nur gut sein, praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln.

Karina Werner, Betriebsleiterin für zentrale Dienste des Jobcenters, hatte für die Anfrage von Dennis zur Bereitstellung des Arbeitsplatzes und die finanzielle Unterstützung am sozialen Tag sofort ein offenes Ohr. „Man kann sich nicht früh genug erproben in Bezug auf die spätere Berufswahl“, lobt sie das Engagement des Gymnasiasten für die eigene Entwicklung und zugleich für den guten Zweck.

Für Dennis begann der Arbeitstag um 7.30 Uhr und verging beim Tabellen abgleichen, Briefe kuvertieren, Eingangspost öffnen und Anträge archivieren wie im Fluge. „Es war interessant, einen Blick hinter die Kulissen des Jobcenters zu werfen und hat Spaß gemacht“, resümiert der Schüler und würde gern wiederkommen. Arbeit wäre noch genug da, blickt er respektvoll auf die großen Aktenregale. Darüber wird sich reden lassen, heißt dazu die Antwort der Betriebsleitung, denn Dennis war eine gute Hilfe, hat schnell die Aufgaben erfasst und konzentriert gearbeitet.

 

Autor: Brigitte Krooß, 20.07.2017 

© 2017 Landkreis VR